Workshops für Langnauerli und Stöpselbass

zurück

Thomas Aeschbacher und Adrian Gehri vom Verein Pro Schweizer Langnauer- und Stöpselbass-Örgeli laden 2022 zu zwei Praxis-Workshops ein. Am 5. November in Kooperation mit dem «Haus der Volksmusik» in Altdorf und zuvor am 10. September zusammen mit der «Musikschule Oberemmental» in Langnau im Emmental.

Der beiden Workshops in der Stöpselbass-Innerschweiz und im Langnauerli-Emmental sind sowohl für Schwyzerörgeli-Einsteiger*innen wie für Schwyzerörgeli-Spieler*innen geeignet, die sich im Spiel der beiden Vorgängerinstrumenten des Schwyzerörgeli versuchen wollen, als auch für jene, die schon erste oder fortgeschrittene Erfahrungen mit dem Langnauerli aus dem Bernbiet oder dem Stöpselbass aus der Innerschweiz (Infos dazu: http://www.prooergeli.ch) mitbringen und im Workshop ihre Kenntnisse erweitern und verfeinern wollen. Dabei gehen Thomas Aeschbacher und Adrian Gehri davon aus, dass sich auch passionierte Langnauerli-Spieler*innen auf das Spiel mit dem Stöpselbass einlassen, ja dafür begeistern lassen können. Und umgekehrt. Das konkrete Programm des Workshops wird auf die Wünsche, Bedürfnisse und Erfahrungen der Teilnehmenden abgestimmt. Dazu auch erste konkrete Fragen zum Ausfüllen in den jeweiligen Anmeldetalons, die beide online einsehbar sind. Siehe die Links unten.

Das erwartet dich/Sie 
Die Kursteilnehmer*innen lernen die Geschichte, den Bau und das Spiel der beiden Instrumente in der Entwicklung zum vertrauten Schwyzerörgeli kennen. Ziel ist es, dass jede und jeder je nach Stand seiner eigenen Fähigkeiten am Schluss des Workshops im Idealfall mindestens auf beiden Instrumenten ein erstes Stückli spielen und so das Vertrauen gewinnen und die Spielfreude mit Lust auf mehr geniessen kann. Natürlich sollen die Teilnehmer*innen auch ihre eigenen Instrumente mitbringen, sofern spielbar vorhanden.

Gehri_Aeschbacher
.

Sie begleiten dich/Sie
Thomas Aeschbacher (*1966) sammelte zuerst im Schwyzerörgeli-Trio seines Vaters Werner Aeschbacher, später in einem Jazzquartett, in einer Steelband und bei angesagten Örgelispielern seine musikalischen Erfahrungen. Er sucht u.a. im Trio «Pflanzplätz» nach neuen Klangwelten, ohne seine musikalischen Wurzeln zu verleugnen. Er ist Mitorganisator der neuen Langnauerörgeli-Treffen und Co-Autor des Buches «Langnauerli. Stöpselbass. Schwyzerörgeli.». http://www.thomasaeschbacher.ch 

 Adrian Gehri (*1986) ist Mitorganisator des neuen Langnauerörgeli-Treffens. Der gelernte Schreiner arbeitet als Örgelibauer und Mitbesitzer der Örgeliwerkstatt Reist in Wasen. Er spielt neben dem Schwyzerörgeli leidenschaftlich gerne Langnauerli wie Stöpselbass und leitet seit Jahren gemeinsam mit Thomas Örgeli-Kurse in Arosa und auf dem Balmberg. http://www.aedugehri.ch 

Mehr zum Workshop vom 10. September 2022 in Langnau und zur digitalen Anmeldung findet sich hier: https://www.musikschule-oe.ch/angebot/workshops/die-ur-klangwelten-von-langnauerli-und-stoepselbass-erkunden 

Mehr zum Workshop vom 5. November 2022 in Altdorf und zur digitalen Anmeldung findet sich hier: https://www.hausdervolksmusik.ch/kurse 

Flyer Langnau

Der Flyer analog dazu zum Herunterladen
Download (PDF 2,86 MB)

Flyer Altdorf

Der Flyer analog zum Herunterladen
Download (PDF 4,04 MB)

Langnauer Buch-Stubete

Im Anschluss an den Emmentaler Workshop vom Samstag, 10. September 2022, laden die Musikschule Oberemmental und der Verein Pro Schweizer Langnauer- und Stöpselbass-Örgeli ab 20 Uhr zu einer exklusiven Konzert-Stubete in den Saal des Langnauer Gasthofs «Hirschen» ein: Ab 20 Uhr spielen dort Örgeli-Virtuos*innen auf, die im neuen grossen Örgelibuch «Langnauerli, Stöpselbass, Schwyzerörgeli» von Thomas und Werner Aeschbacher und Beat Hugi besucht, befragt und porträtiert werden. Die Produktion des Buches mit zwei Hör-CDs, 440 Seiten «Booklet» und 120 Farbfotos wurde von der Gemeinde Langnau i. E. finanziell unterstützt. Mit Thomas Aeschbacher und Adrian Gehri (Bild oben) musizieren an der Langnauer Örgelibuch-Stubete unter anderen diese Örgeli-Virtuosen: Thomas Aeschbachers Pflanzplätz-Kollegen Simon Dettwiler und Jürg Nietlispach (Bass, siehe Bild oben), Alois «Wysel» Lüönd, Seebi Schmidig, Loris Imlig, Florian Schuler, Sandra und Toni Flückiger…

Wir bitten euch, eure Plätze (à 25 Franken) wenn möglich schon im Voraus hier zu reservieren: Beat Hugi, E-Mail beathugi@bluewin.ch, Telefon 079 228 02 63 (mit Combox); Das erleichtert die Planung. Wir sind ab 19.30 Uhr an der Abendkasse für euch da. Wir freuen uns auf euer Kommen und Dabeisein.